Ursprungsfrage

Ursprungsfrage: Mit Ideen gegen den Strom

Interview mit Markus Rammerstorfer, vom 31.05.2005

Aus der Einleitung

Nach der Kolumne "Und Darwin liegt doch falsch" (2004) und nachdem selbst ein führendes Wissenschafts-Journal wie Nature titelte "Intelligent Design: Who has designs on your students' minds?" (Nature 434 vom 28. April 2005, pp. 1062-1065), war es nun auch Haiwelt einmal wert, diese Alternative zur Evolutionstheorie in Form eines Interviews vorzustellen.

Der Interviewpartner diesmal heißt Markus Rammerstorfer und ist Jahrgang 1983, wohnhaft in Linz (Österreich). Sein Hobby ist die biologische Ursprungsfrage. Auf seiner privaten Homepage nimmt er sich der Kritik und der Diskussion evolutionärer Ansätze an und argumentiert für Intelligent-Design.

Markus Rammerstorfer

Markus Rammerstorfer
© by Markus Rammerstorfer

Was ist "Intelligent Design" (kurz: ID) überhaupt? Ist es Wissenschaft oder nicht eher eine neue Art "verkappter" Kreationismus? Ist es ein Lückenbüßer, der lediglich in den Schwachstellen der Evolutionstheorie sein Dasein fristet? Markus stellt sich diesen und anderen wichtigen Fragen.

Download der PDF-Datei (ca. 164KB)