Schlaf

Schlafen Haie?

Wissenschaftler fanden verschiedene Arten von Riffhaien in einer Höhle unter Wasser. Die Haie schienen jedoch nicht auf die plötzliche Anwesenheit der Taucher zu reagieren. Bei näherer Untersuchung stellte man fest, dass der Sauerstoffgehalt des Wassers in der Höhle deutlich über dem im offenen Meer lag, was erklärte, weshalb die Haie - die sich eigentlich stets bewegen müssen, damit genügend Wasser über die Kiemen fließt und ihr Sauerstoffbedarf gedeckt ist (siehe Atmung) - in der Höhle fast bewegungslos verharren konnten. Außerdem enthielt die Höhle einen höheren Säure-, sowie Kohlendioxidgehalt und Zufluss zu einer Süßwasserquelle.

Schlafende Haie

Wenn Haie schlafen, stellen sie die meisten Aktivitäten ein – wie dieser Zebrahai (Stegostoma fasciatum).
© 2005 by Taucher.Net (Markus Schulthess)

Forscher glauben, dass durch die Mischung von Salz- und Süßwasser elektromagnetische Felder entstehen, die eine beruhigende Wirkung auf Haie ausüben. Wie weitere Forschungsergebnisse belegen, waren die Sinne der Haie in der Höhle voll aktiv. Sie bekamen also alles mit, was in ihrer Umgebung geschah. Nur reagierten sie nicht auf die Signale ihrer Sinnesorgane, sondern sie schienen fast wie in einer Art "Trance". Neben diesem "berauschenden" Effekt gab es noch einen zusätzlichen positiven Effekt, denn alle Parasiten, die sich in der Haut festgesetzt hatten, lösten sich, durch die plötzliche Änderung des Salzgehalts. Tests bewiesen, dass Haie aus der Höhle "reiner" waren, als Haie im offenen Meer.

Fest steht: Die meisten Haie können nicht wirklich "schlafen", jedenfalls nicht in dem Sinne, wie Menschen Schlaf verstehen. Haie können sich aufgrund ihrer Atmung nicht oder nur kurz auf den Boden legen und rasten. Für ein wenig Erholung stellen sie vielmehr sämtliche Aktivitäten ein und schwimmen ruhig und bedächtig durchs Wasser - wie die meisten anderen Fische auch. Doch andere Fische - besonders viele Knochenfische - haben den Vorteil, nicht so viel schwimmen zu müssen. Denn sie haben eine Schwimmblase, die ihnen Auftrieb gibt (mehr zum Thema Schwimmblase und Auftrieb auch unter Leber).